TOP 5 – Schlankmacher

Das kann die Wunderwurzel Kurkuma
20. September 2017
Ginseng
14. Juni 2018

TOP 5- Schlankmacher

Hallo mein Name ist Supergirl und
ich erzähle dir heute etwas über die TOP 5 Schlankmacher.

 

Ich behaupte: Es ist sinnvoll, einen Blick auf unsere Entwicklung zum erfolgreichsten Lebewesen auf diesem Planeten zu werfen. Die Evolution zeigt uns, dass Fehlentwicklungen auf Dauer gnadenlos ausgemerzt werden. Arten, die nicht zu den Fittesten gehören, verschwinden auf Dauer, weil sie erfolglos sind. In der Stammesgeschichte der Menschheit war Übergewicht eher die Ausnahme. Das Problem lag vielmehr darin, ausreichend und genug Nahrung zu bekommen. Wir dagegen scheinen genau das gegenteilige Problem nicht mehr selbst bewältigen zu können, das Zuviel an allem. Wäre es da nicht sinnvoll, uns auf das zu besinnen, was uns die Natur völlig kostenlos für unser Leben mitgibt? Wir wissen, wann wir Hunger haben und wir wissen, wann wir durstig sind. Wir brauchen keine Lebensmittelindustrie, die uns sagt, wann wir was essen oder trinken müssen oder wieviel. Wenn wir wieder lernen, unserem Körper und unserem Körpergefühl zu vertrauen und wenn wir das abhandengekommene Körpergefühl für uns wiederentdecken, dürften die meisten Ernährungsprobleme, die wir uns machen lassen, von selbst verschwinden. Daneben haben wir die Möglichkeit aus einer ganzen Reihe von Lebensmitteln auswählen zu können, die unsere Ziele befördern.

I. Zitronen

Frische Zitronen sind überall und jederzeit verfügbar. Die Zitrone ist reich an  Vitamin C und dieses Vitamin ist ein hervorragendes Hilfsmittel zur Fettverbrennung. Ein super Schlankmacher also! Daneben fördert Zitronensaft die Bildung von Gallensaft und fördert damit die Verdauung. Die Zitrone enthält Kalzium, Kalium, Phosphor und Magnesium. Magnesium hilft dem Körper bei der Regulierung des Insulinhaushalts und verhindert als Nebeneffekt die Fetteinlagerung. Und übrigens schmeckt die Zitrone und macht aus langweiligen Getränken ein Erlebnis.

II. Ingwer

Beim Abnehmen sollten wir darauf achten, dass der Körper gleichwohl genug Flüssigkeit bekommt. Das sollten natürlich keine zuckerhaltigen Säfte sein. Es ist schon klar, dass es nicht hilfreich sein kann, an fester Nahrung zu „sparen“ und sich literweise gesüßte Fruchtsäfte reinzuziehen. Ingwer als natürliches pflanzliches Produkt ist da schon was besseres. Ingwer ist unser zweiter Schlankmacher.

Frischen Ingwer bekommst Du heute das ganze Jahr über in jedem Supermarkt. Die Ingwerknolle einfach klein schneiden, mit heißem Wasser übergießen, ziehen lassen, durchsieben und fertig ist ein äußerst schmackhaftes Getränk. Etwas Zitronensaft hinzugeben und – genießen und das wirklich ohne Reue. Ingwer hilft auf jeden Fall bei der Fettverbrennung, er regt die Verdauung an und ist wichtig für die Entschlackung des Körpers.

III. Grüner Tee

Immer beliebter ist in den letzten Jahren auch der grüne Tee geworden. Vor allem in Asien, wo der grüne Tee ursprünglich herkommt wird viel und gerne grüner Tee getrunken. Vor Allem auch wegen seiner gesundheitlichen Wirkung ist der grüne Tee so beliebt.

Grüner Tee enthält große Mengen an Catechinen. Diese geben dem Tee seinen leicht bitteren Geschmack. Zu den Catechinen gehören Stoffe wie Epicatechin, Epicatechingallat, Epigallocatechin und Epigallocatechingallat. Studien haben ergeben, dass diese Stoffe die Fettverwertung des Organismus hemmen und die Fettverbrennung steigern. Einige Tassen grüner Tee sollen dabei helfen zusätzliche 70 kcal am Tag zu verbrennen. Über das Jahr gerechnet, kannst du somit allein durch das Trinken von grünem Tee einige Pfunde verlieren.

Ganz wichtig: Achte bei reinem grünen Tee darauf eine Ziehzeit von maximal 2 Minuten nicht zu überschreiten. Zieht der Tee nämlich länger als 2 Minuten lösen sich Gerbstoffe im Wasser, was dafür sorgt, dass der Tee sehr bitter wird und so auch die positive Wirkung des Tees beeinflusst wird.

Ein weiterer Benefit ist, dass grüner Tee den Alterungsprozess verlangsamt und die Zellregeneration stärkt. Somit ist grüner Tee ein natürliches Anti-Aging Mittel. Aus diesem Grund nutzen auch viele Kosmetikfirmen grünen Tee in ihren Produkten. Auf diese kannst du aber leicht verzichten, denn das Trinken von grünem Tee ist einfacher und eindeutig günstiger!

Insgesamt gibt es tausende verschiedener Grünteesorten. Dazu zählen u.a. Sencha, Matcha, Gunpowder, Bancha, Shincha und viele mehr. In unseren Heldinnen Tees verwenden wir auch unterschiedliche Sorten des grünen Wundertees und nutzen dadurch die optimale Wirkungsweise und die Besonderheiten jeder einzelnen Sorte.
Schau doch gerne mal in unsere Liste zu den einzelnen Teesorten hinein.

IV. Green Smoothies

Tu Deinem Körper etwas Gutes. Green Smoothis sind unglaublich nährstoffreich. Sie helfen bei der Entgiftung des Körpers und befreien ihn von überflüssigen und schädlichen Schlacken. Warum nicht ein Smoothie-Frühstück anstelle langweiliger Käsebrötchen. Probier es doch mal aus. Schaden tut ein frischer Smoothie mit Sicherheit nicht. Bei der Zubereitung kannst du zudem deiner Fantasie freien Lauf lassen.

Ich trinke meinen Smoothie jeden Morgen bestehend aus 1 Banane, ein paar Beeren, Spinat, Grünkohl und Möhren. Das gibt mir genug Energie für den Tag und versorgt mich schon am Morgen mit allen wichtigen Mikronährstoffen.

V. Apfelessig

Als Appetit-Zügler ist Apfelessig schon seit langem bekannt. Apfelessig soll sich gut auf die Blutzuckerwerte auswirken, beeinflusst die Darmflora positiv, hat eine gute Wirkung auf das Hautbild und hilft beim Entschlacken und Abnehmen. Apfelessig werden unzählige positive Wirkungen auf den Körper nachgesagt. Apfelessig ist demnach der Schlankmacher schlechthin.

Die Anwendung ist ganz einfach: mische 2-3 EL Apfelessig in 1 kleinen Glas mit lauwarmen Wasser auf und trinke das ganze am besten 5-10 Minuten vor deiner nächsten Mahlzeit. Wenn du magst kannst du auch gerne 1-2 EL frisch gepressten Zitronensaft hinzugeben, das hilft vor Allem am Anfang auch gegen den sehr ungewohnten Geschmack von Apfelessig, an den du dich aber nach einer Zeit gewöhnen wirst.

VI. Und überhaupt: Maßhalten ist das A und O

Kurzfristige Erfolge bringen meist nichts. Wenn Du wirklich auf Dauer schlank werden und schlank bleiben willst, dann musst Du in den meisten Fällen Deine Gewohnheiten ändern und zwar langfristig. Dazu ist es auch hilfreich die oben genannten Schlankmacher in deine tägliche Routine mit einzubauen.

Klar, wenn Du über Tage oder Wochen weniger Kalorien zu Dir nimmst, als der Körper zur Aufrechterhaltung seiner Funktionen benötigt, dann wirst Du abnehmen. Das bedeutet aber ständige Selbstdisziplin. Wer bringt denn die auf, ohne dass die Lebensfreude hierunter leidet. Richtig wäre doch genau das Gegenteil. Alles was Du tust, alles, was du isst, sollte ein Genuss sein. Nur sollte das richtige Maß Grundlage für jeden Genuss werden. Es muss und soll eben nicht die Masse bringen, vielmehr die Qualität, die Geschmacksintensität, das bewusste Genießen. Schau Dir die Sterneküche an. Die Portionen sind sicherlich nicht üppig aber von einzigartiger Qualität mit unglaublicher Liebe angerichtet, ein Gaumen- und Augenschmaus.

Hier liegt der Schlüssel zum bewussten Genuss. Zelebriere Deine Essgewohnheiten und ebenso Deine Trinkgewohnheiten. Je länger Du das einübst, umso mehr geht es Dir in Fleisch und Blut über und umso eher ändern sich bislang festgefahrene Gewohnheiten.

VII. Unsere Empfehlung für Dich – Supergirl I + II

Unser Tee Supergirl I enthält u.a. Ingwer, Grünen Tee und Zitronenspalten, also drei unserer TOP 5 Schlankmacher.

Überzeug Dich doch selbst von Supergirl I + II

https://www.tea-hero.de/shop/supergirl/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.